Abholung Graz – aktuelle Infos

Vielen Dank an alle, die gestern beim Infotreffen in Graz waren. Einer Abholstelle in Graz steht nichts mehr im Wege.

Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier der aktuelle Stand:
Mit Saisonbeginn (Anfang April) wird im Zentrum von Graz eine Abholung möglich sein. Wer sich gleich fix für die kommende Saison anmelden möchte, kann uns gerne schon eine ausgefüllte Vereinbarung schicken. All jene, die sich noch nicht 100%ig sicher sind, bitten wir darum, sich unverbindlich in die Interessent_innenliste einzutragen (Email mit der voraussichtlichen Anzahl an Anteilen an: ungert@gmx.at). Ihr werden dann rechtzeitig über den aktuellen Stand informiert und außerdem können wir abschätzen, mit wie vielen Anteilen wir rechnen können.

Für das Depot (Abholstelle) sind momentan verschiedene Örtlichkeiten in Aussicht, die sich alle in Innenstadtnähe befinden.
Der Gemüsetransport von Pichl nach Graz (ca. 25-30km in eine Richtung) wird vorläufig von freiwilligen Ernteteiler_innen (kostendeckend) bzw. auch von uns Monatsweise abwechselnd bewerkstelligt.

Um die Kosten für den Zusatzaufwand der Abholung in Graz zu decken bitten wir um einen freien Unkostenbeitrag (Richtwert monatlich 6€/Anteil bzw. 3€/halber Anteil).

Außerdem suchen wir unter den zukünftigen Ernteteiler_innen noch Menschen, die bei Organisatorischem mithelfen wollen.
Je mehr Unterstützung wir bekommen, umso besser wird die Abholung in Graz funktionieren. Zum Beispiel werden noch zusätzliche Fahrer_innen mit PKW gesucht. Bei Interesse an Mithilfe bitten wir um eine Anmerkung in der Email.

Es gibt bereits ein paar fixe Zusagen und viele Interessierte. Das ist genug Sicherheit, damit wir das Projekt in Angriff nehmen können. Dennoch würden wir uns natürlich über weitere Ernteteiler_innen freuen.

Wir freuen uns, dass wir künftig auch Menschen in Graz mit Gemüse versorgen können.

Gemüsemengen/auswahl

Ein halber Anteil entspricht in etwa dem Bedarf von 1 Person. Je nach Alltag und Essensgewohnheiten, wenn zum Beispiel oft außer Haus gegessen wird, kommen aber oft auch 2 Personen mit dieser Menge aus.

Grundsätzlich sind wir bestrebt, diese Menge über die gesamte Saison weg möglichst gleichmässig zu halten. Auch wenn dies jahreszeitlich bedingt nicht immer ganz einfach ist, gelingt es uns von Jahr zu Jahr besser.

Neben fix zugeteilten Gemüsemengen und -arten gibt es meistens einen Teil zum Aussuchen. Außerdem kann auch über eine Tauschkiste mit anderen Ernteteiler_innen getauscht werden.

Die 3. Saison startet bald!

2017,07,27

Wir möchten auch gerne Grazer_innen einen Zugang zu Gemüse aus bioveganem Anbau ermöglichen, weswegen eine Abholung in Graz entstehen soll. Wir möchten damit keine Konkurrenz zu den anderen SoLaWis/GeLaWis in Graz darstellen, sondern vor allem „das Segment“ Biovegan abdecken.

Die nächste Feldbegehung finden bei uns am Hof (Pichl 17, 8181) am Samstag, 7.4. um 15 Uhr statt.

20170307_105211.jpg